top of page

Wie du mithilfe eines Fotobriefings das perfekte Shooting planst

Ein professionelles Fotoshooting ist ein wichtiger Schritt, um das eigene Unternehmen oder die eigene Persönlichkeit ins rechte Licht zu rücken. Doch bevor es losgeht, gilt es, alle notwendigen Informationen festzuhalten und den Ablauf des Shootings zu planen.


In diesem Artikel erfährst du, warum ein Fotobriefing so wichtig ist und wie du gemeinsam mit deinem Fotografen oder deiner Fotografin ein erfolgreiches Shooting planst.



Ein Fotobriefing ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Es ermöglicht nicht nur eine klare Vorstellung der Ziele und Rahmenbedingungen, sondern auch eine optimale Vorbereitung auf den Tag des Shootings.


Diese Informationen sollte ein Fotobriefing enthalten:

  • Was soll fotografiert werden? (Produkte, Location, Personen/Team, Szenen als Beispiel einfügen)

  • Farbstimmung / Moodboard

  • Deine Bildsprache (viel verschwommen, klare Bilder, Farbgebung, Stil und Filter)

  • Dein Konzept, Zielgruppe und Corporate Design

  • Aktuelle Bilder, welche zu deiner Philosophie passen, als Vorlage einfügen

  • Was soll im Vordergrund stehen (Produkt oder Personen/Team oder beides)?

  • Sollen beim Shooting andere Personen zu sehen sein?

  • Wie ist die Farbgebung der Kleidung oder der Dekoration?

  • Wo findet das Shooting statt? Bei dir im Büro, Werkstatt, Ferienhaus? Stimmen die Rahmenbedingungen hierfür? (genügend Platz, Licht, Hintergrund usw.)


Je nach Business und Branche gibt es natürlich noch weitere Punkte, welche zu berücksichtigen sind und welche in eine Fotobriefing sollten.


Falls du für dein Unternehmen ein Fotobriefing benötigst, bin ich für dich da. Melde dich einfach bei mir und wir können gemeinsam alle Details besprechen. Meine Kontaktinformationen findest du hier.








Comments


bottom of page